Osteria Alfredo: Der authentische Italiener

0

Ob mich in der Osteria Alfredo ein echt italienisches Erlebnis erwartet, konnte ich auf den ersten Blick noch nicht beschwören. In der Heidelberger Altstadt gelegen lädt dieses Lokal aber in jedem Fall zu einem kurzen Zwischenstopp ein.

Tricolore: italienisches Flair in der Osteria Alfredo

Also das hat mich nun wirklich überrascht. Bei meinem Streifzug durch die Heidelberger Altstadt blitzt mir in einer Seitengasse plötzlich die Tricolore entgegen. Auf eine echt italienische Pizza oder einen Teller Pasta hätte ich jetzt schon Lust. Also nichts wie hin.


Osteria Alfredo: Tradition wird groß geschrieben

Die wackeligen Stühle vor der Fassade des alten Hauses, in dem sich die Osteria Alfredo befindet, fallen mir als erstes ins Auge. Aus irgendeinem Grund finde ich sie aber absolut charmant und möchte mehr vom Inneren des Lokals erkunden. Da ich zur frühen Mittagszeit vorbei komme und es draußen auch recht warm ist, sehe ich zunächst kaum eine Menschenseele im Gastraum. Umso besser. Da kann ich mir alles in Ruhe ansehen. Die Wände sind gespickt mit alten italienischen Schwarz-Weiß-Fotos und dekorativen Weinflaschen. Dass es hier um Tradition geht, erkennt man sofort.

Zugegeben: alles ist ein bisschen in die Jahre gekommen und wirkt zusammengewürfelt. Mich stört das allerdings kein Stück. Die terracottafarbenen Wände und die riesige Espressomaschine beweisen mir, dass ich hier ein Stück Italien gefunden habe.

Die italienische Flagge auf dem Schild der Osteria Alfredo blitzt einem schon auf der Hauptstraße in Heidelberg entgegen.

Die italienische Flagge auf dem Schild der Osteria Alfredo blitzt einem schon auf der Hauptstraße in Heidelberg entgegen.


Ist das die Küche?

Worauf man sich einstellen muss, wenn man die Osteria Alfredo besucht, ist, dass das Lokal aus nur einem Raum besteht. Betritt man den Gastraum, steht man im Prinzip eigentlich auch schon gleich in der Küche. Der große Kühlschrank der Osteria ist zugleich Trennwand für einen der Tische. Da kann man prima Mäuschen spielen.

Der schmale Gastraum der Osteria Alfredo ist zugleich auch die Küche.

Der schmale Gastraum der Osteria Alfredo ist zugleich auch die Küche.


Il Menu di Alfredo

Osteria Alfredo Speisekarte (Auswahl)
Italienischer Salat mit Karotten, Paprika, Zwiebel, Gurke, Tomaten, frischen Champignons, Mozzarella, Ananas und gekochtem Schinken 6,00 €
Carpaccio‘ Dünnes Filet mit Champignons, Parmesan, Rucola 7,50 €
Pasta alla Bolognese mit Hackfleisch 7,50 €
Pasta Quattro Formaggi mit 4 verschiedenen Käsesorten in Sahnesoße 7,50 €
Pasta al Gorgonzola Gorgonzola, Speck, Tomatensahnesoße und frisch Parmesan 7,50 €
Ravioli gefüllt mit Ricotta und Spinat in Sahnesoße mit frischem Parmesan 7,90 €
Pizza Speciale mit Kochschinken, Champignons, Peperoniwurst, Salami, Peperoni 7,90 €
Pizza mit Schrimps 7,90 €

Die Speisekarte deckt alle Klassiker ab. Auch wenn auch sie, passend zum Aufsteller, schon deutlich bessere Zeiten gesehen hat, kann man über die Auswahl und die Preise absolut nicht meckern. Pizzen kosten in der Osteria Alfredo zwischen 7,50 Euro und 7,90 Euro. Das gibt’s sonst auch nirgends.

Der Klassiker: Spaghetti Bolognese.

Der Klassiker: Spaghetti alla Bolognese.

Da wir keinen besonders großen Appetit haben, entscheiden wir uns jeweils für eine kleine Variante. Eine Pizza und einmal Pasta, damit auch fleißig getauscht werden kann. Der Klassiker, die Bolognese wird zuerst begutachtet. Auch wenn uns die Sauce doch arg flüssig vorkommt, kann man über den Geschmack nicht meckern.

Die Pizza Speciale ist allerdings das absolute Highlight. Der dünne Boden und knusprige Rand überzeugen mich sofort. Was mir besonders gut gefällt ist, dass sie keine perfekt runde Tiefkühlpizzen-Form hat, sondern, dass man sieht, hier wurde von Hand gearbeitet und der Teig anständig bearbeitet. So muss eine Pizza aussehen und vor allem auch schmecken.

Frische traditionelle Pizza: das bietet die Osteria Alfredo.

Frische traditionelle Pizza: das bietet die Osteria Alfredo.


Italienisches Temperament in der Osteria Alfredo

Als ich die Osteria Alfredo besuche, sind noch nicht viele Gäste eingekehrt. Trotzdem herrscht hinter der Theke im Restaurant geschäftiges Treiben und eine angespannte Grundstimmung. In Bewertungen auf unterschiedlichen Portalen liest man immer wieder von einem „cholerischen“ Chef und „unfähigem“ Servicepersonal. Aus diesem Grund habe natürlich auch ich meine Ohren gespitzt.

Es stimmt. Wenn man es genau nimmt, hört man in der Osteria schon das ein oder andere italienische Fluchen, allerdings bin ich persönlich auf gar nichts anderes gefasst, wenn ich ein echt italienisches Lokal betrete. Der Ton kann schon mal etwas rauer sein, als wir es gewöhnt sind. Allerdings ist uns gegenüber niemand unfreundlich oder gar harsch.

Unser Kellner ist ganz offensichtlich noch ziemlich jung und hat wenig Gastro-Erfahrung. Trotzdem nimmt er unsere Wünsche ernst und bringt alles, wie bestellt und unfallfrei an unseren Tisch.

Wer vom Inhaber der Osteria erwartet ständig „Honig ums Maul“ geschmiert zu bekommen, ist hier wahrscheinlich an der falschen Adresse.

Die Osteria Alfredo in der Dreikönigstraße in Heidelberg.

Die Osteria Alfredo in der Dreikönigstraße in Heidelberg.


Mein Fazit

Ich persönlich habe mich in der Osteria Alfredo wohlgefühlt. Ein schönes Plätzchen im Freien, abgekühlt durch die schmalen Gassen und eine tolle Pizza dazu. Was will man mehr?

Vor allem für Studenten ist das Lokal wahrscheinlich ideal geeignet. Das Essen ist sehr günstig, hat dafür aber eine gute Qualität. Da man das Essen auch zum Mitnehmen bestellen kann, bietet die Osteria außerdem eine tolle Mittagessen-Lösung für das Büro. Oder man nutzt das Angebot für das Abendessen Zuhause, wenn man heute einfach keine Lust hat zu kochen.

Osteria Alfredo
Dreikönigstraße 25
69117 Heidelberg

Öffnungszeiten
Montag Geschlossen
Dienstag – Sonntag 12 – 22.30 Uhr


Bildnachweis: © alle Bilder schwarzer.de / Katharina-Luise Joos

Über den Autor

Katharina-Luise Joos

Katharina-Luise Joos fühlte sich schon immer in der Welt des geschriebenen Wortes am wohlsten. Ob als freiberufliche Pressemitarbeiterin oder Medienberaterin für zahlreiche Online Magazine und Blogs, ist sie in vielen Themenbereichen zu Hause. Vor allem liegen ihr gutes Essen und ein buntes kulturelles Spektrum am Herzen.

Lassen Sie eine Antwort hier